Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


allgemein:lust:lust:teurestudiengaenge

Nebenkosten eines Studiums

Die Inhalte dieser Seite spiegeln nicht die Ansichten des Studentenrates, sondern die des Referates Lehre und Studium und insbesondere der Autoren dieser Seite wieder.

Abhängig davon, welchen Studiengang gewählt hat, kommen für einen Studierenden im Laufe seines Studiums selbstverständlich unterschiedlich hohe Kosten für Büromaterial, Bücher u.ä. zusammen, die er persönlich aufbringen muss. Einige Studiengänge an der TU Dresden erfordern allerdings (implizit oder explizit) einen unerhört hohen finanziellen Aufwand von den Studierenden, der bei einigen sogar zum Abbruch des Studiums führen kann. Im Folgenden findet sich eine Liste an Extremfällen und, als Vergleich, der finanzielle Aufwand „normaler“ Studiengänge.

Normale Studiengänge

Studiengang Fakultät durchschnittliche Kosten
Höheres Lehramt an Gymnasien Fakultäten der Fächer bei ungünstigem Praktikumsplatz: eine Monatsmiete für Unterkunft im Ort der Praktikumsschule (Ausnahmefall), bei Sprachstudium evtl. erhöhter Bedarf an Büchern u.ä.
Physik Physik Literatur (SLUB sehr gutes Angebot)
Skripte (digital kostenfrei)
Computer (PC-Pool)
Büromaterial (Stifte, Papier, Praktikumshefte, Zeichengeräte, Taschenrechner)
Minimum (keine Literaur, Kaufvon Heften und Stiften, Zeichengerät und Taschrechner vorhanden) 5€
Hohe Kosten (1-2 Bücher, Skripte drucken, Zeichengerät, 1/10 Notebook und Taschenrechner) 130€
Durchschnitt: 20€
Wirtschaftsinformatik
BWL
VWL
Wirtschaftswissenschaften
Wirtschaftspädagogik
Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftswissenschaften Standardkosten für ein Studium
möglicherweise Kosten für Literatur (wird durch die SLUB weitesgehend abgedeckt)
Skripte (vorrangig in den ersten Semestern – über das Studium gesamt: 100-200 €)
eigener Rechner ist eigentlich unabdingbar (eLearning, OPAL, uU Programmieren, Seminararbeiten schreiben)
drucken von Seminararbeiten (ca. 10 € pro Semester) bzw. Abschlussarbeiten (ca. 30€ pro Studiengang)
Softwarekosten werden weitesgehend durch Rahmenverträge auf Uni- oder Landesebene abgedeckt
u.U. Mehrkosten bei Praktikum (4-8 Wochen)
freiwillige Exkursionen im Wahlpflichtbereich
Soziologie Philosophische Fakultät hauptsächlich Literaturkosten, je nach Lehrangebot 400S. wöchentlich; audrucken, in der bib leihen (oft nicht verfügbar) oder digital lesen
Verkehrsingenieurwesen Fakultät Verkehrswissenschaften “Friedrich List” einige Bücher, die als Hilfsmittel in Klausuren zugelassen sind, z.B. Formelsammlung Mathematik, Formelsammlung Technische Mechanik, sollten angeschafft werden; andere Bücher nicht unbedingt notwendig (Exemplare in der slub vorhanden oder online verfügbar)
Sozialpädagogik Fakultät Erziehungswissenschaften
Informatik (alle Studiengänge) Fakultät Informatik Im Laufe des Studiums kommt man um die Anschaffung eines leistungsfähigen Laptops o.ä. nicht herum (solange man sowas nicht schon im Vorfeld besitzt, was bei den meisten Studierenden der Fall ist). Davon abgesehen gibt es keine größeren Ausgaben (außer vereinzelten Skripten), das teuerste im Studium ist der Druck von Abschlussarbeiten.
Psychologie Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Im Laufe des Studiums werden höchstens Kosten für Literatur fällig, hier wurde allerdings auf das sehr gute Angebot der SLUB verwiesen, das die Anschaffung oft obsolet macht

Teure Studiengänge

Studiengang Fakultät durchschnittliche Kosten
Kunstpädagogik/ Lehramt Kunst Philosophische Fakultät Kosten für min. eine Vernissage im Verlaufe ihres Studiums (Materialkosten für mehrere Bilder, Rahmen o.ä., Raummiete für Ausstellungsort für min. 1 Woche, Kosten für Eröffnung mit Sektempfang, Musik u.ä.)*
Zahnmedizin Medizinische Fakultät Kosten für eigene Arbeitsutensilien und medizinische Geräte, die sich im gesamten Studium auf ca. 3600 € belaufen. Auch Materialpauschalen für die Teilnahme an Unikursen und praktischen Prüfungen sind darin enthalten.
Architektur Fakultät Architektur ca. 300 € pro Semester = min. 3000 € im gesamten Studium
Hydrologie (Master) Fakultät Umweltwissenschaften Kosten für eine ca. einwöchige Exkursion (min. 500 €, SoSe 2017: 724,93 € pro Student)
Geographie Fakultät Umweltwissenscahften Kosten für Hauptexkursion (7 - 14 Tage): 600 bis 2500 €

* Bisher haben die Kunstpädagogikstudierenden oft bei mehreren FSRen Geld für die Vernissage beantragt, beim FSR ABS je nach Gruppengröße zwischen 400 - 600 €, beim FSR Phil dürfte es sich in einer ähnlichen Größenordnung bewegen. Auch vom Stura und der GFF gab es ab und an noch Geld.

allgemein/lust/lust/teurestudiengaenge.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/26 15:54 von henriette.mehn